Montag, 26. September 2016

{OOTD} Camisole Stripes meets Boyfriend Jeans

Langsam wird es immer herbstlicher und der Sommer ist definitiv am gehen. Schön war er auf jeden Fall und ich freue mich jetzt auch schon wirklich auf den Herbst.

Da es noch immer sehr sonnig ist (auch wenn es wirklich schon früher dunkel wird) trage ich oft oben ein T-Shirt und unten eine Jeans. Ich bin derzeit ein absoluter Fan der Boyfriend Jeans mit Patches. Der Schnitt ist super bequem und sieht lässig aus.

Oben trage ich eine Camisole mit Streifen von Primark und die Jeans ist von Takko Fashion.







Die Ledertasche in Flieder ist von dem irischen Designer Paul Costelloe und mein derzeitiger Liebling.



Die Leder Chelsea Boots im Budapester Muster sind von Deichmann. Ich bin ein Chelseaboots Fan, liebe Budapester Muster und habe schon einige Chelseaboots im Schuhschrank. Allerdings sind alle davon in schwarz, weshalb es Zeit wurde dies zu ändern. Ich finde das Braun total schön und auch toll kombinierbar, wenn man mal keine braune Tasche bei der Hand hat. Sie sehen auch toll aus, wenn man nur ein weißes T-shirt mit Jeans trägt und ein absoluter Allrounder.


Wie gefällt euch mein Outfit das sich vom Sommer verabschiedet? Freut ihr euch auch schon so auf den Herbst?

Freitag, 23. September 2016

{Review} Filorga Neuheiten

Nicht wirklich neu sind die folgenden drei Produkte die ich euch vorstelle und die letzte Zeit regelmäßig verwendet habe.
Den Filorga Time-Filler Eyes und den Time - Filler Mat habe ich verwendet, den normalen Time Filler (am Foto ganz rechts habe ich nicht verwendet, dennoch wollte ich ihn euch nicht vorenhalten).

Einmal vorweg, ich liebe die Produkte von Filorga seit der Skin Absolute Day und es gibt sie exklusiv bei Marionnaud . Der Duft bei allen Produkten ist gleich (Signature Scent) und ich liebe diesen zarten leicht pudrigen Duft sehr. Er verfliegt dann auch rasch, da ja nicht alle den ganzen Tag über ihre Creme riechen möchten.


Ich finde die Kombination Time Filler Mat, inklusive Time-Filler Eyes wirklich toll und verwende sie gerne am Abend, in der Früh habe ich eine andere Augencreme gefunden (aber dazu später mehr). Da ich vor allem an der Nase unter Poren neige und diese auch besonders im Sommer ölig ist (wodurch das Makeup nicht so gut hält), fand ich vor allem die Time Filler Mat Creme super. Sie hat einen leicht mattierenden Effekt und hat dennoch meine Haut nicht ausgetrocknet, wie sonst viele mattierende Cremes. Für mich ist die Creme auch eine Art Primer gewesen, da ich denke, dass meine Foundation mit dieser Creme darunter noch besser gehalten hat.

Kommen wir mal zu den Neuheiten von Filorga. Seit etwas über einem Monat verwende ich jetzt die Eyes-Absolute mit botoxähnlichen Wirkstoff und beruhigender Wirkung.



Der hübsche Stift wird bei mir im Kühlschrank aufbewahrt.


Der Kryo-Applikator ist der Wahnsinn, denn er kühlt die Haut sofort und lässt die angeschwollene Hautpartie abschwellen. Wie ihr wisst, ist die Haut vor allem bei der Augenpartie sehr dünn und verliert mehr Feuchtigkeit als andere Gesichtspartien. Deshalb haben viele Frauen besonders in der Augenpartie viele oder die ersten Falten.


Für Augenringe gibt es (je nach Farbe) unterschiedliche Ursachen:
  • Dunkellila: aufgrund von verlangsamter Mikrozirkulation des Blutesund angestauten Blutpigmenten
  • Dunkelbraun: Funktionsuntüchtige, glykierte Proteine sammeln sich in großen Mengen, als eine Art Abfall unter der Haut
  • Tiefe und dunkle Augenringe: aufgrund der allmählichen Verdünnung der Proteine in der Dermis, wodurch die Hautdichte nach und nach abnimmt


All dem wirkt Filorga Eyes-Absolute entgegen und schafft noch mehr. Ich verwende den Stift vor allem am Morgen und nicht nur unter den Augen sondern auch am Lid, dann in einer 8-Bewegung zwischen Augen und Schläfen und speziell auf den Wimpern.
Denn in der Creme enthalten ist ein Isoflavone-Extrakt, welches für ein Wimpernwachstum sorgt und tatsächlich sind meine Wimpern kräftiger und dichter (nach etwa einem Monat) geworden.


Relativ neu ist der Filorga Nutri-Filler Lips (dieser kommt erst ab November 2016 in den Handel). Ich verwende diesen Stift jeden Abend vor dem Schlafengehen wie eine Lippencreme. Dabei fülle ich nicht nur meine Lippen aus sondern gehe auch rund um die Lippen, da ich zu leichten Lippenfältchen neige.


Man dreht einfach hinten am Stift und dann kommt eine kleine Menge des Produkts raus. Am Morgen waren bereits nach der ersten Anwendung meine Lippen voller (obwohl man erst nach 7 Tagen ein Ergebnis sehen sollte), was allerdings nicht bis zum Abend anhielt. Jetzt nach über 7 Tagen sehe ich eine deutliche Verbesserung. Meine Lippen waren in letzter Zeit sehr trocken (das liegt leider auch an den matten Lippenstiften, die ich in letzter Zeit zu sehr liebe) und sie sind um einiges weicher geworden.


Die Lippen sind nun viel mehr mit Feuchtigkeit versorgt und meine dünne Oberlippe scheint etwas voller geworden zu sein. Die feinen Fältchen um die Lippen sind allerdings deutlich weniger geworden.


Wie bereits erwähnt, gibt es die Produkte exklusiv bei Marionnaud.

Alles Liebe,










 *PR-Sample

Dienstag, 20. September 2016

{Duft} Guerlain - La petite Robe noire Intense

Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich freue, dass nun endlich wieder neue Herbstdüfte kommen. Wie ihr bestimmt schon wisst, bin ich Duftpolygamistin und liebe meine Parfumsammlung.

Guerlain geht neue Wege und das ist auch gut so. Ich kann mich erinnern, als ich noch jung war wurde mir zu Weihnachten Guerlains Samsara geschenkt. Ich habe es geliebt und (auch aufgrund seiner Schwere) nur zu besonderen Gelegenheiten getragen. Beispielsweise mal ins Kino oder beim Ausgehen mit Freunden.

Bei Guerlains La petite Robe noire braucht man nicht auf besondere Gelegenheiten warten, denn dieses Parfüm passt immer. Es ist sehr jung und unbeschwert und verzichtet auf pompöse Overtüren


Samsara ist ein schwerer Duft und passte nicht so ganz zu einem Teenager, aber damals gab es nicht so viele Alternativen und ich habe den Duft dennoch geliebt.
Heute mag ich mein Samsara zwar noch immer, dennoch wurde es in den Winter verbannt und kommt nicht mehr allzu oft aus dem Duftschränkchen.


Aber kommen wir mal zu dem eigentlichen Star des heutigen Blogposts: La petite Robe noire Intense EdP

Kopfnote: schwarze Johannisbeere, Bergamotte, Himbeere Herznote
Herznote: bulgarische Rose, Orangenblüte, Jasmin
Basisnote: Zuckerwatte, Vanille, Sandelholz, weißer Moschus, Patchouli


Bei Guerlains La petite Robe noire braucht man nicht auf besondere Gelegenheiten warten, denn dieses Parfüm passt immer. Es ist sehr jung und unbeschwert und verzichtet auf pompöse Overtüren und verführt gerade jüngeres Publikum mit seinen süßen fruchtigen Akkorden. Zuerst duftet es sehr fruchtig-beerig und geht in eine fruchtige-blumige Note über. Später setzt sich die süße Verführung durch. Diese Süße ist allerdings keineswegs aufdringlich (auch wenn hier von Zuckerwatte gesprochen wird) sondern umhüllt seine Trägerin sanft und sehr warm. Für mich das absolut ideale Herbstparfum, bei dem man nicht auf eine besondere Gelegenheit warten muss, sondern auch zum nebeligen und kalten Herbstspaziergang verwenden darf. Ein Duft der warm hält und das für lange, er verfliegt nicht so leicht und hält sich noch am Tag danach in meinem Schal.



Falls ihr euch in das Parfum genauso wie ich verliebt habt, so empfehle ich wirklich, zu überlegen wo ihr das edle Duftwasser kaufen wollt. Bei der kleineren Größe würde ich euch Marionnaud empfehlen (die hatten vor kurzem auch einen Sale auf alles! Also warten lohnt sich ebenfalls), wollt ihr gleich ein größeres Fläschchen, so ist Douglas bestimmt die bessere Wahl!

Alles Liebe,


Samstag, 17. September 2016

{Review} Foreo Luna go

Vor kurzem habe ich euch die Luna play vorgestellt, die eine kleine Version der Luna 2 darstellt. Das einzige was ich an der Luna play nicht so sehr mochte war, dass man sie nicht wieder aufladen konnte. Die ganz neue Luna go, die mir von der PR zur Verfügung gestellt wurde und die ich euch heute vorstellen möchte, ist wiederaufladbar.



Man bekommt ein USB-Kabel dazu, welches man an einen Laptop oder an ein Smartphone-Ladegerät mit USB Zugang anschließen kann.
Die Luna go hat die Größe eines Wattepads (also in etwa die Größe der Luna play).

Man bekommt die Luna go in unterschiedlichen Bürstchen, je nachdem was für eine Haut man hat und welche Reinigung sie benötigt. Die hellblaue Luna go ist für Mischhaut, da ich zur Zeit ziemlich ölige Stirn und Nase habe, dachte ich mir, dass dies die beste Lösung ist. 
Anders als bei der Luna play, gibt es hinten auch die drei Rillen mit denen man toll Creme in das Gesicht massieren kann.



Dank des hygienischen Silikons liegt sie sehr gut in der Hand, trotz der Minigröße.


In Betrieb leuchtet unten der durchsichtige Teil weiß:


Eine Akkuladung reicht für ca. 30 Anwendungen. Bei der großen Luna play dauert es natürlich länger, bis man sie wieder neu laden muss. Dennoch finde ich es um einiges besser als bei der Luna play, die für ca. 100 Anwendungen reicht, aber leider nicht wieder aufladbar ist. Ich finde die Luna go ist eine tolle billige Alternative zu der doppelt so teuren Luna 2 (deren Vorteile die Größe sind, die Zeit spart und die man länger nicht wieder laden muss - reicht für ca. 450 Ladungen). Natürlich muss man hier nicht den Bürstenkopf wechseln, was auf die Dauer auch echt Geld spart.


Die Foreo Produkte bekommt ihr im Online Shop oder bei Douglas.

Alles Liebe,


Mittwoch, 14. September 2016

{Review} Blush Cocoa Shock von Kiko Milano

 Ich liebe Blushes! Ja das tun viele. Ein Blush lässt gleich das Gesicht strahlen und man sieht viel frischer aus. Genau das was man bei der Spätsommerhitze braucht.

Die Blushes von Kiko Milano sind matt und man bekommt zwei Farben pro Packung. Sie duften wirklich supergut nach Vanillepudding sobald man die Packung öffnet. Auf den Wangen gibt es zum Glück keinen Vanillegeruch. Die Blushes sind Made in Italy und kosten nur 10,90 Euro pro Packung. Die Packung sieht auch so wunderschön nach Schokostückerln aus!

Auf den Foto unten seht ihr (von links nach rechts) KIKO Blush Cocoa Shock in 03 Adorable Pink and Peach und 04 Preppy Pink and Tan.



Der Blush 03 Adorable Pink and Peach ist wie der andere auch, nicht so stark pigmentiert, was ich auch nicht von einem Blush erwarte, da man sonst schnell wie ein Clown aussieht. Für den Auftrag ist es auch wichtig die richtigen Pinsel zu verwenden.  


Ich liebe beide Farben! Peach wie auch das helle Pink sehen wunderschön auf heller Haut aus. Besonders die linke Farbe (Peach) gefällt mir gut. Das tolle ist, man kann auch beide Farben miteinander mischen.


Hier seht ihr es geswatcht:


Der nächste Blush ist 04 Preppy Pink and Tan und wie der Name schon sagt, gibt es eine Farbe darin, die man auch locker als Bronzer verwenden könnte. Das Pink ist dem Pink der vorher vorgestellten Packung sehr ähnlich.



Hier die Swatches:




Die Blushes sind wirklich butterweich und lassen sich ohne Fallout wunderbar auf der Wange verblenden und sehen sehr natürlich aus.

Alles Liebe,




 
 *PR-Sample

Montag, 12. September 2016

{OOTD} Back to school

...in 1950s. Zugegeben mein heutiger Look ist bestimmt nicht jedermanns Sache. Der Look erinnert mit der Frisur und den Schuhen samt Söckchen etwas an die Nachkriegszeit.


Das Vintage Stickoberteil mit den Streifen hat eine Art "Fledermausärmeln" Schnitt, weswegen es etwas puffärmelig aussieht. Es ist vorne wie hinten gleich in einem V-Ausschnitt geschnitten.
Der Rock in used-Optik hat Taschen. Ich liebe Kleider mit Taschen und genauso mag ich auch den Rock. Falls man beim Shooting keine Ahnung hat, was man mit der Hand machen soll, die nicht die Tasche hält, man steckt sie in die Rocktasche! Alles klar. Leider kann es auch unvorteilhaft aussehen, wenn sich die Innentaschen verschieben. Aber dennoch finde ich Röcke mit Taschen toll. Die Sonnenbrille ist meine all time Lieblingsbrille von Vivienne Westwood.


 
 

Das Oberteil ist Vintage aus den 70ern (?). Der Rock* ist von Takko Fashion und die Netzsöckchen sind von Asos.
 

Das obere Armkettchen mit dem himmelblauen Stein ist von Thomas Sabo, das untere von Pandora. Die Lackclutch ist von Givenchy.


Die wunderschönen Dandy-Schnürer* aus Lackleder sind wie immer von Deichmann. Sie sehen einfach wunderschön edel aus und sind zudem erstaunlicherweise sehr bequem, da sie aus Leder sind.


Was haltet ihr von dem Look? Yay or ney?

Alles Liebe,





 
 *PR-Sample
 

Montag, 29. August 2016

{Preview} Herbstprodukte 2016 von Guerlain

Da ich vor kurzem die neuen Produkte von Guerlain kennenlernen durfte, freue ich mich nun euch diese hier zu präsentieren. Ich liebe diese Marke schon seit langem. Als ich noch jung war, habe ich von meiner Mutter einen roten Lippenstift von Guerlain bekommen und ab diesen Zeitpunkt war es um mich geschehen.

Aber sehen wir uns einmal an, was uns Ende August/Anfang September in Sachen  Guerlain erwartet..(sorry jetzt schon mal für die vielen Fotos!)

Fangen wir mal mit den neuen Multi-Perfecting Concealer an.


Es wird ihn in 6 (jeweils zwei Farbtöne in coolm, neutral oder warm) verschiedenen Farbtönen geben (meiner ist in 01 Clair Doré/Light Warm).


Hier der unverblendete Swatch:



Der Concealer verbindet sich toll mit meiner Haut und mattiert auch leicht, ohne die Haut auzutrockenen. Er hat die richtige Konsistenz um ihn auch wunderbar zu verblenden und ist nicht ölig und verrinnt wie manche billigere Concealer. Er deckt nicht nur Augenringe, sondern auch Pickelchen und leichte Unebenheiten hab.


Neu bei Guerlain sind die Palette 5 Couleurs (vorher hatten die Paletten 4 Farben). Es handelt sich um sechs verschiedene Paletten zu je 5 Farben. Meine ist in der Farbe 02 Tonka Impériale.


Das Packaging ist der Wahnsinn. Einfach, klassisch und dennoch edel! Der goldene Schriftzug sieht wunderschön hochwertig aus.


Der Verschluss mit dem Guerlain Zeichen sieht auch so edel aus.


Die neue Guerlain Palette vereint eine „Light Pigments“-Technologie, das die Farben besonders strahlen lässt. 



Die Pressung der Lidschatten ist ebenso wunderschön. Die Farbe links (1) kann als Base verwendet werden, dann kommt die (2) auf das bewegliche Lid - ich finde an dieser Farbe konnte man die Light Pigments-Technologie am besten sehen -und die (3) schließlich in die äußere Lidfalte und wird zur inneren hin verblendet. (4) ist eine schimmernde Farbe und (5) ist die dünkelste Farbe der Palette. Diese beiden letzten werden dann für ein Smoky Eye Makeup verwendet. Somit ist die Palette etwas für tagsüber, aber auch für abends.


Ich habe die 02 Tonka Impériale bekommen, die ich mal als ordentliche "every day" Palette (mit wirklich schönen Nude-Tönen) bezeichnen würde und die man dann (wie bereits beschrieben) am Abend zum Smoky Look erweitern kann.


Die Farben sind wirklich sehr stark pigmentiert und alle matt, bis auf die eine schimmernde Farbe. Sie sind alle samtig-cremig im Auftrag und lassen sich perfekt miteinander verblenden. Die Farbabgabe ist der Wahnsinn.



Als letztes möchte ich euch noch eine Foundation Brush oder Lingerie de Peau vorstellen, die es sogar mit einem Travel-Bag gibt:


Sie ist in edlem hellen Altrosa und Gold gehalten. Wirklich ein wunderschöner Pinsel, der total weich ist aber so kurze Borsten hat, sodass sich der Pinsel nicht verbiegt und man schön die Foundation auftragen kann. Ich muss zugeben, mein Herz hat etwas geblutet, als ich den Pinsel das erste Mal mit Foundation "beschmutzt" habe. Der Pinsel nimmt gerade genug Foundation bei der ersten Anwendung auf um kein maskenhaftes, sondern ein natürliches Makeup zu erhalten.


Er lässt sich aber zum Glück sehr gut reinigen und ich behandle ihn auch mit äußerster Vorsicht:


Guerlain Produkte bekommt ihr beispielsweise bei Marionnaud.

Alles Liebe,








Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...