Sonntag, 18. August 2013

♬ OLAZ♬ Eine Sorgenfalte weniger...

Hallöchen liebe LeserInnen/Dear Readers!


Jetzt ist es schon einige Zeit her, dass ich zwei Olaz Produkte (im englischsprachigen Raum heißt die Marke OLAY ;))testen durfte, die mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden. Siehe hier.

Die Olaz Total Effects Feuchtigkeitspflege + Serum Duo konnte mich echt überzeugen (oben rechts im Bild). Ich hatte auf meiner Stirn zwei Falten eine war etwas tiefer und man kann sie auch noch immer sehen, aber ich denke sie ist etwas weniger tief geworden und jetzt nur noch schwer zu erkennen.

Hier mal kurz zusammengefasst die Vor- und Nachteile:

+ Pumpspender (hygienisch, man sieht auf einen Blick wann das Produkt leer ist und bietet die richtige Dosierung fürs Gesicht)
+ LSF 20 (gerade im Sommer unverzichtbar)
+ angenehmer Duft (hat mich irgendwie an Sonne erinnert, weiß auch nicht warum ;))
+ sehr ergiebig (verwende das Produkt jetzt ca. 2 Monate und habe noch nichtmal die Hälfte verbraucht)
+ hat für mich gehalten was es verspricht, da es meine Falten auf der Stirn etwas reduziert hat

- hat einen leichten Fettfilm auf manchen Gesichtspartien hinterlassen

Kaufempfehlung: Ja :)
Allerdings weiß ich noch nicht ob ich für die kälteren Tage das Produkt wieder kaufe oder mal was neues von Olaz probiere.

Zusatzinfo: Ich habe tagsüber meist zweimal gepumpt und abends nur einen Pump verwendet. Ich habe laut Kosmetikerin eher trockene Haut.

Hier noch die bis dato verbrauchte Menge:


So kommen wir jetzt zur Augencreme, Olaz Regenerist Augen Lifting-Serum:


Ich hab die Creme immer morgens nach dem Reinigen des Gesichts verwendet und Abends, ebenfalls nach der Gesichtsreinigung. Allerdings habe ich nicht wirklich ein Ergebnis feststellen können. Ich muss dazu sagen, dass ich sowieso kaum Augenfalten habe.

Hier wieder die kurze Vor- und Nachteile Liste:

+ geruchlos (immerhin besser als man mag den Geruch nicht ;))
+ hat Glitzerpartikel die die Haut optisch aufhellen
+ lies sich gut dosieren und auf der Haut verteilen
+ super ergiebig (kann zwar nicht erkennen wieviel noch drinnen ist, schätze mal etwas über die Hälfte)

- hat bei meinen feinen Fältchen kaum einen Effekt

Kaufempfehlung: vielleicht

Zusatzinfo: Ich habe das Produkt nicht eingeklopft, wie es viele wohl machen würden. Ich hab irgendwie mal gehört, dass das nicht so gut sein soll.

Wie bereits erwähnt, so hat es für mich den erwarteten Effekt, allerdings hab ich keine tiefen Augenfalten. Man muss mir schon sehr nahe kommen, bevor man da etwas erkennt ;). Allerdings gibt es verschiedene Hauttypen, die Wirkstoffe verschieden aufnehmen und wo fast nix vorhanden ist, dass geglättet werden kann, ist es zugegebenermaßen wohl eher schwer....naja...zum Glück.
Ich wollte allerdings dennoch eine Augencreme verwenden, schon zur Vorbeugung, weswegen ich die Olaz Regenerist Augen Lifting-Serum auch weiter verwenden werde, ob ich sie mir nachkaufe, weiß ich noch nicht.

Die Produkte wurden mit bedingungslos zur Verfügnung gestellt! Vielen Dank dafür!

Two Olay Products (in German it´s Olaz) where sent to me, for testing them. klick here
I tested them now for a while and I really adore th  Olaz Total effects 7 in one. It´s really asome. I had two wrinkles on my forehead one was deeper (and it´s already there but it´s hard to see) and one wrinkle wan´t that deep and now it´s almost gone. 
The Olaz Regenerist Eye Lifting well... I have to confess, I really have not that deep eye wrinkles... so there was almost no effect for me. Maybe it fits women with deeper wrinkles or another skin type. 

Mittwoch, 14. August 2013

♧DIY♧Orangen-Ingwer Scones


Hallo liebe LeserInnen/hi dearest reader ;D


Ich habe versucht ein paar Orangen-Ingwer Scones nach dem Rezept von Sonsttag zu machen. Ich habe das Rezept gleich zweimal gebacken, einmal mit glutenfreien Mehl (links das eine ist mit normalen Mehl zum Vergleich. Die mit glutenfreien Mehl sind die gepunkteten ;)). 



Da ich keine Clotted Cream hatte, habe ich sie mit selbstgemachter Erdbeermarmelade versucht, aber sie waren doch etwas trocken. 




Ich freue mich schon, die Scones in London zu versuchen. Ich glaube der Hauptgrund warum ich versucht habe, welche zu backen ist, weil ich Ende August nach London fliege! Yay! Muss die dann unbedingt in England probieren!!



I tried some Orange-Ginger Scones from the German recipe from Sonsttags. I made them twice, once with glutenfree flour and once with the normal one.



As I had no Clotted Cream, I tried them with self-made strawberry jam, but they where a bit dry. I really have to try them in London (go to London at the end of August! Yeah! :D). And I guess thats the one big reason why I try to bake some traditional English food :). Can´t wait to try the real ones in GB!!


So long and thanks for reading :D
Bine

Dienstag, 13. August 2013

☂Japan☂ Fashion und Beauty Magazine

Hallöchen liebe LeserInnen!

Es regnet ein bisschen in Wien, deshalb stelle ich euch heute mal ein paar (sind echt nur ein paar in Wirklichkeit bunkere ich noch viel, viel mehr ;)) Fashion Magazine aus Japan vorstellen.
Wie ihr vielleicht schon wisst, habe ich ja ein Jahr in Tokio verbracht, als Austauschstudentin. Deshalb gab es sehr viel Gelegenheit, möglichst viele Magazine zu kaufen und die mussten dann natürlich auch wieder nach Wien geschickt werden (jaja meine arme Geldbörse ;)).
Was ich total toll an den Magazinen finde ist, dass man meist noch ein kleines Gimmick mitbekommt. Sehr oft ist es eine Tasche oder ein kleines Täschchen (für beispielsweise Bento - die japanische Jause ;)) oder Parfüm oder eine Uhr usw., was für mich immer noch einen zusätzlichen Kaufreiz ausmachte ;D



Meine Lieblingsmagazine sind

  • Cutie
  • Steady
  • Spring
  • Sweet
Ein paar Taschen die bei den Heften dabei waren:



Es gibt natürlich altbekannte Themen über Fashion (auch wenn das was bei uns gerade angesagt ist, nicht unbedingt auch in Japan ein Hype ist ;))


 und Fotostrecken

Tipps rund um Frisuren


 die neuesten Schuhe und Taschen inklusive Preise


Manchmal werden Stars oder Mädchen auf der Straße angesprochen, was sie in ihren Taschen haben (ein What´s in my bag - auf japanisch 持ち物検査). Das finde ich persönlich immer sehr interessant.


 Natürlich Beautythemen über die neuesten Kosmetikprodukte und wie man sie anwendet:


Auch gibt es ein Vorher/Nachher, indem Tipps weitergegeben werden. 


Die neuesten Schlüsselanhänger, Bikinis und Täschchen mit rosa Bärchen ;)


Sneakers!!! :D



Coole Hipster Mode ;)


Ganz zum Schluss gibts meist noch ein paar Rezepte (was hier so toll aussieht ist scheinbar mit Leber ;P)



So mal sehen, vielleicht stelle ich hier nochmal was vor aus den Magazinen.
So long, Bine :)



Sonntag, 11. August 2013

★DIY★ Nailart Spitzendeckchen

Hallöchen liebe LeserInnen!
Hier mal wieder ein kleines, sehr einfaches Nailart Tutorial.

Zuerst musst ihr mal die Nägel in einer beliebigen Farbe lackieren, dann kanns auch schon losgehen.

1. Ganz links am Nagel mit dem Pinsel etwa 3/4 des Nagels einfach einen geraden Strich in einer anderen Lackfarbe (bei mir Babyrosa) ziehen, so wie beim Lackieren aber eben nicht ganz. Gleich daneben noch einen Strich ziehen, diesmal nur in der Hälfte des Nagels. Wieder daneben, etwa 1/4 des Nagels, noch einen ganz kurzen Strich ziehen.
Zur besseren Deckkraft, das ganze nochmal wiederholen.

2. Nun etwas versetzt (ich habe dunkellila Lack verwendet), alles nochmal wie in Punkt 1 wiederholen, sodass man den anderen, bei mir Babyrosa, Lack noch sieht.

Danke fürs lesen ♡♥♡
So long Bine

Samstag, 10. August 2013

♡Asos♡ Bonebreakers

Hurra!
Meine neuen Asos Schuhe sind da. Mit Plateau und ordentlichen Absätzen. Ich bin froh, dass mir Größe 40 passt.
Meine lieben Füße, der Urlaub ist vorbei.
Freue mich schon darauf Fotos damit zu machen! ♡

Yeah!! My new asos shoes are here. For only 12 £. With platform and heels. I am so happy that size 7 fits me.
To my feets: vacation is over :)
Can't wait to make photos with ♥

Donnerstag, 8. August 2013

♥OOTD♥ Tiger Shirt and Jeans Shorts

Hi!
Here a short OOTD with Shorts ;)

Tiger Top and Bikini Top: New Yorker
Leggins: Daiso Japan

Jeans: Levis, Secondhand from Wego

Bag: handmade from Kimono cloth with cute little rabbits (bought on a craftsmarket in Tokyo) you can wear it also inside out

Earrings and Sunglasses: H&M
Shoes: Nike

So long Bine :)

Dienstag, 6. August 2013

✯OOTD✯ Vokuhila Bluse/Mullet Blouse


Es war ziemlich sonnig und heiß (trotz des späten Nachmittags), sodass wir es vorzogen, im Schatten zu fotographieren. 
Ein paar Sachen sind wiedermal aus Japan und Secondhand. In Japan (habe ja ein Jahr dort gelebt) gibt es ganze Franchise Unternehmen die sich auf Secondhand spezialisiert haben. Da gibt es Fahrräder, Bücher und eben auch Kleidung. Praktisch und billig :D

As it was quite sunny and hot (although it was late-evening). So we prefer to take some pictures at the shadowside ;)
Some of the items are again from Japan and Secondhand. In Japan (I lived there for one year) there are some franchise companies who trade in bicycles, books or clothes. Thats as convenient as its cheap :D









Vokuhila/Mullet Blouse front short, back long Blouse: New Yorker
Jeans: Secondhand from Wego/Japan (Levis too superlow 524 Jeans) 
Sunglasses: Solaris
Neoprene Clutch: Japan Dondon Down
Shoes: Nike

So long and thanks for reading :D
Bine

Montag, 5. August 2013

★Movie Star★ After Earth

Cineasten aufgepasst - ihr habt nix verpasst!
Nein After Earth ist nicht wirklich spannend. Es handelt von einen Vater, der ein berühmter Ranger ist und seinen Sohn, der versucht seinem Vater gerecht zu werden. Die beiden sind ja auch im richtigen Leben Vater und Sohn.
Will Smith wirkt in der Rolle des fordernden Vater, der auf seinen Sohn herabblickt nicht wirklich glaubhaft. Mal abgesehen davon, dass er fast den ganzen Film über rumsitzt und seinen Sohn blöde Ratschläge erteilt....
Der Vater durch denkt alles während der Sohn mehr intuitiv handelt. Das Leben beider liegt in den Händen des Sohnes, der sich durch eine ihm fremde und feindliche Welt kämpfen muss. 
Während der letzte Film mit den beiden supertoll war und von Kritikern gelobt wurde, so baut After Earth nicht wirklich an Spannung auf und man ertappt sich schon mal dabei öfters auf die Uhr zu schauen.
Das das Drehen mit vertrauten Personen in die Hose gehen kann, haben ja schon Kidman und Cruise gezeigt. Aber ganz ehrlich, an der öden Handlung können sogar Smith und Smith nix ändern...

Samstag, 3. August 2013

☞ Japan-Lacke ☜ Nagellacke (▰˘◡˘▰)

Hallöchen oder Konnichiwa こんにちは!

Hier stell ich euch mal meine ganzen "Lacke" vor, die ich in Japan gekauft habe. Irgendwie haben sich sehr schnell neue Lacke angesammelt - wie andere Sachen aus Japan auch (siehe meine Schminkkommode) -.-
Irgendwie entwickle ich sehr schnell eine Manie bei verschiedenen Sachen und fange zu "hamstern" - im Sinne von sammeln - nicht klauen! ;) - an.

Da ich ja bekanntermaßen ne Schwäche für Nagellacke habe hier mal mein Japan-Sammelsurium an Lacken:

Hier mal die ganze Lack-Armee auf meiner Ikea Schminkkommode:



Hier sind die Glitter-Lacke:


und hier ist der Rest ;D

Die Remuge Lacke sehen total nach OPI aus, finde ich. Sie sind auch super deckend...


Hier ein paar sehr farbenfrohe (teilweise auch neon) Lacke


so und hier nochmal ein Posing der Armee ;D


Irgendwie hab ich total viele Glitterlacke gesammelt...dabei finde ich es doch sooo nervig die wieder abzukriegen.... 
Meist tränke ich kleine Wattepads in Nagellackentferner und lege die dann auf die Fingernägel. 
Dann umwickle ich die einzelnen Fingerspitzen mit Frischhaltefolie und lass es mal einwirken. 
Nach einer Minute oder so, kann man den Glitterlack ganz leicht entfernen...

Dennoch hinterlassen die Glitterlacke oft Kratzer auf meinen Nägeln, dadurch verwende ich sie nicht besonders oft. 

Ein paar Lacke habe ich vergessen, die habe ich in einer anderen Box wiedergefunden...leider sind die nicht aufn Foto ;)

So long, Bine (▰˘◡˘▰)

Freitag, 2. August 2013

★DIY★ Marillenkuchen

Hallöchen ;)
Heute wurde kurzerhand ein Kuchen gebacken, da wir so viele Wachauer Marillen hatten.
Das Rezept habe ich vom Geschmacksache blog.
Ich habe nur keine Auflaufform genommen, sondern ein hohes Blech und statt der Gelantine Agar-Agar (und da auch nur Agar-Agar mit ein paar Löffel Zucker und Wasser ohne der Marillenmarmelade und dem -saft). Aber das kann man auch weglassen, da der Kuchen so schon super schmeckt.
Der Kuchen ist total einfach zu machen und super lecker ;)
Serviert wurde der Kuchen mit Kaffee auf alten 60er Jahre Lilienporzellan.

Donnerstag, 1. August 2013

☆Bücherwurm☆ A Song of Ice and Fire


Hallöchen liebe LeserInnen!

Es ist euch bestimmt schon aufgefallen, dass ich derzeit nicht so viel poste, was daran liegt, dass ich etwas Urlaub in Österreich mache :)
Das heißt, ich hab noch ein paar Sachen für die Uni erledigt und bin jetzt fleissig am lesen. 
Ich lese noch immer die "A Song of Ice and Fire" Serie von George R.R. Martin und bin gerade beim 4. Band (A Feast for Crows). Am Foto stilecht mit einer Tasse Tee mit Milch ;)



Vorher habe ich gelesen:
Band 1: A Game of Thrones (was auch den Titel zu der Serie von HBO gab)
Band 2: A Clash of Kings 
Band 3: A Storm of Swords
Band 4: A Feast for Crows (bin noch auf Seite 536)

Ich lese das ganze in Englisch, da ich das "Verdeutschen" von Namen irgendwie blöd finde (Snow heißt Schnee und auch Ortsnamen wurden ins Deutsche übersetzt :() und ich die englische Sprache auch irgendwie "blumiger" finde. Bei den deutschen Büchern wurde auch immer ein englisches Buch in zwei geteilt. Also ein englisches Buch ergibt zwei ins deutsche übersetzte Bücher (was glaube ich, allgemein gerne gemacht wird).

Als Kind habe ich gerne Fantasy Bücher gelesen, bin aber dann etwas davon abgekommen. Die vier Bücher habe ich dann von einer Freundin zum Geburtstag bekommen, da ich die Serie zu den Büchern "A Game of Thrones" von HBO total gerne sehe. 
Ich muss sagen, dass das erste Buch fast genau gleich ist wie die 1. Staffel der Serie. Der 2. Band ist wiederum auch die 2. Staffel der Serie, weicht aber etwas vom Buch ab und teilweise ist darin auch der Anfang des 3. Buches. Die 3. Staffel der Serie habe ich mir jetzt noch nicht angesehen. Da ich das 3. Buch noch nicht ganz ausgelesen habe und mir eine Freundin geraten hat, lieber noch das 4. Buch und noch besser, das 5. Buch zu lesen, da von diesem Band auch schon einiges in der Serie zu sehen ist. 
Bei den 4. und 5. Buch hat Martin in Charaktere aufgeteilt (man könnte also sagen es ist ein Buch, aufgeteilt in zwei Büchern).

Es geht, wie der Titel des ersten Buchs schon verrät, um den Thron, den alle Häuser (House Lannister, House Stark, House Tyrell, usw) für sich beanspruchen. Es ist interessant, wie Intrigen gesponnen werden und jeder seine Finger im Spiel hat. Auch anfangs unscheinbare Charaktere spinnen gekonnt die Fäden im Hintergrund und lassen weitaus höher geborene Personen wie Marionetten tanzen. Es ist auch toll Charakter die man überhaupt nicht mochte, sich plötzlich im nächsten Buch als echt cool entwickeln und aus dessen Sicht plötzlich das vorherige Handeln etwas plausibler erscheint. Auch hat George R.R. Martin keinerlei Skrupel eine Hauptperson mal dahinscheiden zu lassen, was ich persönlich auch authentischer finde als das ständige "lived happily ever after" ;)
Diese Buchreihe ist auch durchaus nicht nur für Fantasy-Fans zu empfehlen.

So long, Bine ;)

{Review} Oral-B Genius 9000S Rose Gold

Zahnhygiene ist wichtig! Wissen wir! Vor allem wer so blöde Zahntaschen hat wie ich, geht ohne Zahnseide erst gar nicht außer Haus. Wobei i...