Mittwoch, 27. November 2013

♚ Douglas ♚ Absolute Douglas Lipgloss

Hallöchen Schmink-Engelchens!

Nachdem ich schon mal die Lidschatten und Nagellacke von der Eigenmarke Douglas Absolute testen durfte, waren nun bei mir die Lipglossis dran.

Die Farben könnten unterschiedlicher nicht sein.
Erstmal von links nach rechts, ein sehr kräftiger Rotton In Love with…30 und einen sehr nuden Champagner-Ton In Love with….29.


Der rote Lipgloss  In Love with … 30 ist super pigmentiert und die Farbe ist traumhaft, setzt sich nicht in den Lippenfalten ab und blutet nicht aus und hält wirklich sehr lange auf den Lippen und was mich besonders freut, er ist überhaupt nicht sticky auf den Lippen!


Der Champagner Ton In Love with…29 ist sehr Nude auf den Lippen und man kann ihn auch wunderbar über einen Lippenstift tragen, um beispielsweise den Lippen mehr Volumen zu geben.

Wirklich sehr tolle Produkte von Douglas. Hätte mir nicht gedacht, dass mich eine Eigenmarke so begeistern würde.
Der Lipgloss kostet je 7,99€ (8ml).

Hier gehts zu den anderen Bewertungen der Absolute Douglas Produkte für die Festtage:
Absolute Douglas Nagellacke
Absolute Douglas Mono-Lidschatten
So long, Bine

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt! Vielen Dank dafür!

Montag, 25. November 2013

♬ IsaDora ♬ Lidschatten Palette und Kosmetiktasche

Hallöchen Häschens!
Ich bin ja zum richtigen IsaDora Fan avanciert, wie ihr vielleicht schon bemerkt habt. Vor allem die Nagellacke haben es mir da angetan (jaja ihk kennt mich Nagellackoholic ;))

Hier mal ein paar Produkte von IsaDora die mich nicht so richtig überzeugen konnten.

Das Eye Shadow Quartet Nr. 93 Pink Smokey Eyes



Hier nochmal geswatcht so wie in der Palette (oben die Töne die eher zum Highlighten gedacht sind und darunter die dünkleren Töne):


Die Farben fand ich nicht besonders stark pigmentiert, bis auf die zwei unteren Töne, die wirklich wunderschön sind. Die oberen Töne sind sehr ähnlich auf der Haut, einfach perlmuttig und sehr sehr soft. Was an und für sich auch nicht schlecht ist, dafür schimmern die helleren Töne sehr gut und sind somit toll zum Highlighten.
Von den mitgelieferten Applikator-Schwämmchen würde ich allerdings abraten. Sie nehmen zwar den Lidschatten auf, geben ihn aber nicht mehr am Lid ab :(
Da ist es besser seine Lidschattenpinsel zu verwenden...ich muß zugeben ich verwende diese Schwämmchen sowieso nie, außer ich bin unterwegs und hab nix anderes mit.
So also die unteren Farben finde ich total schön, ich finde es eben nur schade, dass sich die beiden oberen hellen Töne sehr ähneln. Aber wem das egal ist, der sollte zugreifen :)
Das Verblenden mit einen anständigen Pinsel ist ganz okay.
Die Haltbarkeit ist wie immer von IsaDora Produkten - Top! Es gibt auch kein Absetzten in er Lidfalte, wenn man zuvor einen Primer verwendet.

Was mir auch nicht so besonders gut gefällt, ist die Kosmetiktasche.

Sie ist Silber und sieht irgendwie etwas billig aus und fühlt sich auch so an. Aber das ist wie immer ja Geschmacksache. Und nach dem Motto des einen Leid, des anderen Freud´.... so hat meine Mutter gleich mal das Täschchen für sich beansprucht :) und meinte, es sieht nach Paris Hilton aus ;)
 
IsaDora Produkte gibt es wie immer exklusiv bei Douglas und die vorgestellten Produkte sind ab Ende Dezember erhältlich.

So long, Bine

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt! Vielen Dank dafür!

Freitag, 22. November 2013

☹ Bücherratte ☹ 50 Shades of Grey(slich)

Herrgott ja... ich les es doch!
Das war meine Antwort, als meine Freundin mich darauf drängte es doch endlich zu lesen...
50 Shades of Grey oder wie ich es nenne.... 50 Shades of Gräyslich


Nicht weil es so toll ist, sondern im Gegenteil, weil sie es auch total "grottig" fand und meine Meinung dazu hören wollte.
Ganz ehrlich.. ich kann den Hype um dieses "Werk" echt nicht verstehen... und man merkt schon ab der ersten Zeile das dies mal als Fanfic von Twighlight war (yeah true story!) und ich dachte zuerst, dass dies von einer Minderjährigen jungen Amerikanerin geschrieben wurde. Ganz einfach, weil der Schreibstil sehr "einfach" gehalten ist, wodurch es sich wohl auch gut für Englisch-Anfänger lesen läßt. Weiters dachte ich, dass es sich um eine Amerikanerin handelt, da das ganze in Amerika spielt (Tut es allerdings weil es sich um ein - siehe oben - Fanfic von Twighlight handelte, was ich anfangs nicht wusste). Is aber nicht der Fall... die werte Dame E L James ist Schottin...

Naja, ich denke die Story muss ich hier nicht nochmal wiedergeben, die wurde ja schon ohnehin überall durchgekaut.
Ich fand es sehr seltsam, dass sich ein Dom eine derart leicht zu beugende Sub nimmt wie Ana. Dachte gerade darin sieht ein Dom eine Herausforderung (man darf mich gerne eines besseren belehren...bin da nicht so bewandert, ich gebs zu ;)). Aber Ana ist gleich hin und weg, weil der tolle pianospielende, reiche, gutaussehende, -bestückte Christian sie ja gleich im Sturm erobert hat und sie einfach alles für ihn tun würde. Das (die Eier-legende-Wollmilchsau) Christian  ja auch so toll aussieht, wird übrigens in jedem Kapitel erwähnt, nur falls man es doch mal vergessen sollte. Ach ja und super bestückt ist er außerdem...wird auch ein paar mal erwähnt... ja danke Mrs James wir habens verstanden...
Achso ich hab vergessen zu erwähnen, dass der ach so tolle Christian auch noch ne Granate im Bett (oder wo auch immer es zur Sache geht) ist. Jaja ein Orgasmus der werten Ana is Minimum. Und wer jetzt noch nicht mit den Augen rollt...wird erstaunt sein über Anas nicht vorhandenen Würgereflex. Von da an hat Christian nur noch Lob für Ana übrig...

Naja ich fand das Ganze etwas sehr aufgesetzt und abgedroschen...den Aufreger dahinter konnte ich genauso wenig verstehen...allerdings hab ich erst das erste Buch gelesen...da is irgendwie nicht viel aufregendes BDSM Zeugs passiert...allerdings brauch ich jetzt mal etwas Pause, bevor ich das nächste Buch lese (bzw. ob ich es überhaupt noch lese?)
Ich fand die Hauptcharaktere einfach nur platt und nicht besonders gut ausgearbeitet...gut aber bei der Story können die Charaktere auch nix mehr ändern :(
Man fühlt sich echt an einen klein Mädchentraum erinnert, der tolle gutaussehende reiche Kerl, der noch dazu ein unscheinbares Mädchen (jaja Twighlight ich weiß!) aus ner prikären Situation rettet und betrunken mit nach Hause nimmt und dann auf Gentleman macht und sie einfach schlafen legt...hört sich für mich schon ein bisserl nach Märchenprinz auf weißem Pferd an.

Irgendwie kann ich die Schauspieler verstehen, die dann doch abspringen und nicht den Christian in der Verfilmung geben wollen. Steht eigentlich noch Don Johnsons Tochter als Ana fest?

 Bewertung:
★☆☆☆☆
Der eine Stern gilt der leichten Unterhaltung (ich denke nicht, dass die Autorin dies so vorgesehen hat, aber ein paar Mal musste ich echt lachen) und Lesbarkeit auf Englisch. 

Habt ihr das Buch oder gar die ganze Triologie gelesen?
Wie gefällt es euch? Wird es vielleicht noch besser und sollte ich doch weiterlesen?
Oder könnt ihr meine Kritik überhaupt nicht verstehen?

Samstag, 16. November 2013

☃Absolute Douglas☃ In Love with... Nagellacke

Hallöchen Häschens!

So nachdem ich die tollen Lidschatten von Douglas getestet habe, so habe ich nun die Nagellacke getestet und bin wieder begeistert. 
Douglas lanciert passend zur zur Weihnachts- und Festtagszeit die Absolute Douglas In Love with… Edition, passend in Gold- und Rottönen (den Weihnachtsklassikern sozusagen).
Da ich ja ein absoluter Nagellackfan bin (jaja meine Nägel haben schon seit Jahren kein Sonnenlicht mehr gesehen ;)) wurden gleich mal die drei verschiedenen Nagellacke der Edition getestet. 

Die Verpackung sieht, meiner Meinung nach, sehr hochwertig aus und erinnert mich diesmal etwas an Guerlain ;)

 von links nach rechts: Absolute Douglas In Love with… 35, 34, 36:


Mit der Wide Brush kann man den etwas flüssigen aber super-deckenden Lack sehr gut auftragen. Eigentlich mag ich ja cremige Nagellacke lieber, allerdings trocknen die auch immer sehr schnell (manchmal noch während man am Finger lackiert ;))

Der In Love With...36 hat allerdings ewig gedauert bis er trocken wurde. Ich würde hier auch wie auf dem Foto zwei Schichten lackieren. Ich weiß auch nicht woran es lag. Die Mettalic-Lacke waren da etwas schneller trocken.
In Love With...34 ist ein wunderschönes Mettalicrot in das ich mich sofort verliebt habe. Erinnert mich etwas an Weihnachtskugeln. Echt wunderschön und eine Lackschicht reicht vollkommen. Ich liebe das  glossy Finish des Lacks.
In Love With...35, der Festtagsklassiker schlechthin gefällt mir auch wahnsinnig. Ich habe allerdings zwei Schichten lackiert. Er bietet Metallic mit etwas ganz feinen Glitzer.


Die Haltbarkeit ist auch super. Habe sie nun seit 4 Tagen und es sind nur an der Nagelspitze die ganz normalen Abnutzungsspuren zu erkennen. Echt super Qualität für den Preis. Hätte ich mir ehrlich nicht gedacht. Bei Douglas gibt es noch mehr Nagellacke der Eigenmarke...ich fürchte da werde ich demnächst mal hinrennen und meine Karte glühen lassen :)
Aber Ladies bald ist Weihnachten, schenken lassen wäre auch ne Option (wobei mein Freund findet ich hab eh schon zuviele Nagellacke...tsts... Lacke, Schuhe und Taschen kann frau nie genug haben...)


Hier nochmal mit Blitz, da sieht man meinen Lieblinge, die Mettaliclacke, noch besser denke ich:


Die Lacke sind über Douglas erhältlich und kosten nur € 4,99 (11ml)

Für Leute wie mich, die (fast) schon alle Nagellacke in Rottönen haben, empfehle ich die beiden Mettaliclacke :D

So long, Bine

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt! Vielen Dank dafür!

Donnerstag, 14. November 2013

♬ IsaDora ♬ Multi Vitamin Gloss

Hallöchen Schmink-Häschens!


Nun habe ich in der letzten Woche den IsaDora Multi Vitamin Gloss in der Farbe 32 Raspberry zum Testen bekommen.


Ich verwende jetzt die Farbe 36 Raisin schon seit September und habe jetzt nicht unbedingt bemerkt, dass meine Lippen voller geworden wären (muss aber gestehen, ich habe ihn auch nicht jeden Tag verwendet). Man sollte ihn ja mehrmals täglich öfters dünn auftragen, was ich auch gemacht habe. Allerdings "gelüstet" es mir nicht jeden Tag nach der selben Lippenfarbe…jaja ich bin Lippenstift/Gloss Polygam ;)
Jetzt habe ich also noch die total "flashige" Farbe 32 Raspberry bekommen (leider kommt das auf dem Foto nicht so richtig rüber, wie flashig diese Farbe ist).
Zuerst dachte ich mir, dass er mir nicht passen wird, aber er ist sehr sheer (nicht wie der 36 Raisin) und deshalb überhaupt nicht aufdringlich auf den Lippen (nur ein leichter Fuchsia-Ton auf den Lippen). Zudem blutet er nicht aus, setzt sich nicht in den Lippenfalten ab und duftet irgendwie total gut nach Melonen (oder ich bilde mir das nur ein). 
Der Multi Vitamin Gloss ist echt angenehm zu tragen, überhaupt nicht sticky und man hat ein angenehm, gepflegtes Gefühl auf den Lippen. Des weiteren hält er lange auf den Lippen. 
Der Gloss enthält 90% Vitamine A, E, C + Q10 (also ein Antioxidant Lip Gloss).
Die IsaDora Produkte gibt es exklusiv bei Douglas.

Hier nochmal die Farbe 36 Raisin mit anderen IsaDora Produkten aus der Herbstkollektion

So long, Bine

Das Produkt wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt! Vielen Dank dafür!

Dienstag, 12. November 2013

❤IsaDora❤ Neuheiten Dezember und Anfang 2014


Hallöchen!

Ich hab euch ja bereits von dem IsaDora Event berichtet und möchte euch hier noch ein paar andere Produktneuheiten von IsaDora vorstellen.
Gesamtswatches findet ihr zum Schluss :)
Fangen wir mal mit den Twist-up Eye Gloss an, die mich so ein bisserl an die Clinique Chubby Sticks erinnern ;D Auch bei ihnen braucht man keinen Spitzer und man kann sie wirklich gut Schichten, aber auch sehr, sehr gut Ausblenden. Ich verwende grundsätzlich einen Primer bevor ich mit dem Augen-Make-up anfange und deshalb gibt es auch bei mir nie das Problem, dass sich etwas in die Lidfalte absetzt, daher kann ich nicht sagen, wie sich das Produkt ohne Primer verhält, aber beim Swatchen auf dem Handrücken war davon auch nix zu sehen. 
Mir persönlich gefällt der 09 Blue Demin Ton sehr gut, der beim Ausblenden mit dem Ringfinger Silber wird. Kann mir das gut vorstellen zum Weggehen um mal schnell sein Make-up auf der Restaurant-Toilette auf "Vorderfrau" zu bringen.
Ich finde das Produkt verhält sich sehr "unkompliziert" und ist auch für Schminki-Neulinge empfehlenswert ;D
Es soll ganze 8 Farben geben zu je 2,5g um €13,95


Dann gibt es passend zu dem Gloss auch einen Twist-up Blush & Go in 3 Farben. Ich habe die 82 Coral Island erhalten, finde allerdings das es eher so ein Peach-Ton ist, der Rothaarigen mit heller Haut ja besonders gut passen soll. 
Ich habe nur einen Peach Blush-Puder von Chanel (den ich heiß liebe), der allerdings auch so ein bisserl ins Rosa geht (bin halt eher der Rot-Rosa Typ).
DerTwist-up Blush & Go wird direkt auf die Wangen aufgetragen und mit den Fingern verblendet. Ich mach meist so einen Stich die Backen hoch und je nach Deckkraft, kann man auch gerne ein paar Striche mehr machen (nur nicht zuviele und nicht kreisrund, es sei denn man ist ein Clown ;)). 
Ich mag total Beautyprodukte mit Pflegeeffekt, da hat man das Gefühl auch was für die Haut zu tun und der Blush Stick hat Jojobaöl, Reiskleieöl und Vitamin C und E.
Der Blush Stick ist ab Februar 2014 erhältlich und die 5,5g kosten €16,95.

...let´s twist again...diesmal mit dem Twist-up Eye Gloss in 47 Pink Diamond. Ich bin ja eigentlich der Abfallvermeider und Holzliebhaber aber bei Kajals mit Holz seh ich schwarz...naja oder nen Holzschiefer im Auge (ja ja war auch schon mal da). Weswegen ich Rausdreh-Kajals auf jeden Fall bevorzuge. Die Farbe gefällt mir persönlich super gut und die Konsistenz ist angenehm cremig. Ich hab ihn auch zweckentfremdet um die Herzform in der Mitte der Lippen zu highlighten und leicht zu verblenden. Funktioniert auch super, aber ich zweckentfremde überhaupt gerne. Blush vergessen, Lippenstift drauf, usw....
Der Preis beläuft sich auf €11,95 und ab Ende Dezember gibt es ihn bei Douglas.



Wir kommen zum CCC - Color Correcting Concealer Nr. 30 Anti-Redness.
So hier kann ich meine Kreativität ausleben. Die Komplementärfarbe Grün reduziert Rot (wie etwa rote Äderchen oder Pickelchen), sollte aber etwas mit einen Concealer gemischt werden (damit man nicht aussieht wie die Hexe vom Zauberer von Oz ;)) Der Dark Circles in Pfirsich reduziert blau/violett und wird unter den Augen angewendet. Ich mische das ganze auch gerne mit dem Highlighter direkt unter dem Auge...sieht gleich viel frischer aus und lässt sich dank der super cremigen Konsistenz auch gut verblenden. Ich finde es toll, dass es alles auf einer Palette gibt, aber das hat auch seinen Preis.
Das Schmuckstück (insgesamt gibt es drei davon) gibts ab Mitte Februar 2014 um stolze €24,95. Dafür hat man allerdings auch alles auf einer Palette und sie ist feuchtigkeitsspendend und entzündungshemmend, dank Irwinol einer pflanzlichen Butter und Lipex Cellet mit Anti-Aging Effekt. 

Kommen wir zu den Swatches (zum Glück hab ich ein Foto gemacht, bevor ich wie wild rumgeswatcht hab und verblendet ;)):



Die Review zu dem Color Chock 49 Rock Red findet ihr hier.
Wie immer bei IsaDora ist alles ohne Parfum (es sei denn es ist Shea Butter oder so drin, dann ist das der natürliche Geruch des Produkts, wurde uns gesagt) und die Produkte gibt es exklusiv bei Douglas.

So long Ladies, Bine 

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt! Vielen Dank dafür!

Sonntag, 10. November 2013

♕Absolute Douglas♕ In Love With... Mono Eyeshadows

Hallöchen Beauty-Bunnies!

Ich muss gleich mal ein Geständnis machen. Ich hab echt noch nie die Beauty Eigenmarke von Douglas ausprobiert. Noch nie! Peinlich, peinlich! 
Die erste Douglas Parfümarie wurde übrigens vor über 100 Jahren in Hamburg eröffnet. Also wenn die nach der langen Erfahrung nicht wissen was sie tun, dann weiß ich auch nicht :)

Umso größer war die Freude als ich die Absolute Douglas Reihe für November 2013 In Love with… zum Testen bekommen habe.
Ich habe jetzt nicht gerade erwartet, dass mich die Pigmentierung der Mono-Lidschatten vom Hocker reißen würde. Naja, aber der Reihe nach.

Die Pfännchen der Mono-Lidschatten erinnern mich leicht an MAC und ich hab sie mal alle drei geöffnet und mit meiner Fingerspitze auf meinen Handrücken geswatcht und traute meinen Augen nicht. 

In Love with…26 ist sehr hell und hat einen super Schimmer und ich persönlich nehme es derzeit gerne zum Highligten. 
In Love with…25 ist mein absoluter Liebling und der heimliche Star der Edition. Er lässt sich wunderbar auftragen und sogar mit den Fingerspitzen kann man ihn prima verblenden und auch schichten. Ich bin echt überrascht und ich liebe ihn derzeit heiß!!!
In Love with…27 ist ein matter Schwarzton, der sich auch sehr gut verblenden oder schichten lässt.


Das 3g Pfännchen kostet nur € 7,99 und ist ab sofort bei Douglas erhältlich. 
Ein echtes Schnäppchen, wenn ihr mich fragt ;D 
Ich frag mich echt, wie Douglas es schafft so eine Qualität zu so einen kleinen Preis zu liefern.
So und wenn ihr jetzt denkt, dass war schon alles, dann wartet mal meine Review der Nagellacke ab! Da gibts nämlich auch wieder einen absoluten Liebling…to be continued :D
So long, Bine

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt! Vielen Dank dafür!



Freitag, 8. November 2013

☝Laufen☝ gegen den Herbstblues ≧◡≦

Laufen wenn die Blätter fallen...

...und den inneren Schweinehund per Hundeplatz auf die Couch verweisen?
Schwierig, schwierig…vor allem wenn es kalt draußen ist. 
Ich bin echt Meister im Ausreden finden, warum man nicht Lauften gehten kann, weil es einfach zu kalt ist..
Beispiele? 
Es ist so kalt draußen…ergo viel zu kalt zum Laufen…das einzige was da läuft sind meine Augen (hab ne Tränen-Überreaktion)!


Als ich anfing zu Laufen, dachte ich, ich bin Lauf-ungeignet, wusste nicht so recht was ich mit meinen Händen machen soll, kam mir blöd vor an der roten Ampel rumzuhampeln und auf grün zu warten, mein Freund war sowieso immer schneller und besser,....aber nach und nach ging es doch. Man muss sich einfach mal aufraffen ;D

..also hier ein paar Tipps die mir geholfen haben, sich doch noch in die Laufmontur zu werfen:

Klar aber ich laufe bei kaltem Wetter auch viel besser als im Sommer. Die Hitze macht doch echt zu schaffen, da is es viel angenehmer mal nicht so extrem zu schwitzen und lange Bergauf-Laufen ist auch kein Problem mehr ohne die Affenhitze. An die Kälte gewöhnen  sich die Augen auch schnell, sodass ich nur am Anfang heule wie wild ;) Auch hab ich immer Brillen auf, dann ist es halb so schlimm.

Bevor ich losrenne, wird mein Gesicht und noch ordentlich eingeschmiert (manche verwenden dafür Vaseline, was ich in unseren Breitengraden etwas "zu dick aufgetragen" finde ;) aber jeder wie er will) noch ein Pflegestift auf die Lippen, Taschentuch in die Jackentasche und los geht's. 

Wichtig ist auch eine Haube aufzusetzen, da viel Wärme durch den Kopf entweicht. Ich verwende allerdings lieber eine Kapuze ;)
Meine Haut ist überhaupt sehr Kälteempfindlich und ich hab sogar eine leichte Kälteallergie (heißt ich kriege so rote Flecken auf der Haut am Bauch und es juckt etwas - geht aber schnell wieder nach dem Laufen weg sobald ich ins Warme komme). Da is es wichtig sich per Zwiebellook in Schichten zu kleiden. 

Das Equipment ist überhaupt wichtig. Ein falscher Laufschuh kann einen da schonmal alles vermiesen. Ich hab ne Laufanalyse (da wurden meine Füße am Fließband gefilmt :D) beim Eybl in Vösendorf machen lassen. Kann ich echt nur empfehlen!!! Der Verkäufer hat mir dann ein paar Schuhe gezeigt (nachdem ich gesagt habe, auf welchen Boden ich grundsätzlich so laufe), die für mich und meinen Laufstil geeignet sind. Dachte eigentlich das ich etwas nach innen einknicke, aber auf dem Video bin ich total gerade gelaufen ;D Yak. Ich hab mich für einen von Nike entschieden, weil der einfach toll aussah. Der Verkäufer meinte, der Schuh geht für mich, obwohl andere geeigneter für mich seien. Aber die Optik war mir halt auch wichtig, was er verstehen konnte :D
Wichtig ist, man sollte auf nasse Blätter achten, denn auch wenn man neue und gute Schuhe hat, kann man mal wegrutschen.

Ich habe auch erkannt, wenn ich erstmal die Laufsachen anhab, dann geh ich auch wirklich laufen :) komm mir ja sonst blöd vor, doch wieder alles auszuziehen. Also schnell angezogen, dann gibt's kein zurück mehr!

Eine fixe Runde, die man immer wieder läuft ist auch toll, da hört man nicht so schnell auf sondern läuft dann auch immer die Runde fertig. Läuft man die Runde schon superleicht, kann man ja seine Runde etwas ausbauen ;)

Mit Musik geht alles leichter. Ich hab eine eigene Playlist mit dem Titel "Run", worauf sich nur so motivierende Songs wie Shoot the Runner von Kasabian ;) oder Run Boy Run von Woodkid befinden.

Ich hab auch eine ganz tolle Polar Pulsuhr von meinen Freund bekommen, aber irgendwie hab ich immer zu spät auf Start gedrückt, oder überhaupt darauf vergessen und ich empfand die Uhr auch immer als störend (deshalb hatte ich auch eine wo man keinen Brustgurt braucht), weil ich darunter immer so schwitze. Aber wenn euch die verbrannten Kalorien wichtig sind, dann könnte dies natürlich ein zusätzlicher Ansporn sein. 

Ich laufe meist zu schnell los am Anfang und am Ende werde ich auch kaum langsamer. Wirklich darauf achten langsam los zu laufen. Ich lege dafür meine Hände auf den Bauch, denn wenn diese nicht mitschwingen, renne ich automatisch langsamer…aber da hat wohl jeder so seine Technik ;) Zum Schluss stretche ich noch etwas bei den Stufen in meinen Stiegenhaus.

Nach dem Laufen, schwitze ich noch etwas nach, da der Körper ja auf Hochtouren "heizt". Würde ich mich jetzt gleich duschen, bin ich 5 Minuten später wieder verschwitzt. Also lieber noch etwas rasten, bevor es ans duschen geht. Man kann sich auch mit einen besonders gut duftenden, teuren Duschgel belohnen oder etwa mit einen Bodyscrub (beispielsweise mein allseits-geliebtes L´Occtaine ), Schaumbad oder Dampfdusche. 
Danach mit einer schönen Body Butter oder beispielsweise einen guten Öl (hier mein Rosen Pflegeöl von Grüne Erde mit etwas ölig-verranzter Schraubkapsel, sorry ;)) eincremen und sich in einen kuscheligen Bademantel schmeißen.


Danach heißt es entspannen unter einer warmen Decke mit vielen Kissen auf der Couch. Etwa mit Kerzen (auf dem Foto die Wax Lyrical, die gibt es beispielsweise beim Leiner - Made in England - da fällt mir ein ich schulde euch noch einen Blogeitrag über mein best of London... hach London ), einem guten Buch und etwas Chai-Latte oder am besten mit wärmenden Suppen, wie etwa einer Ingwer-Chili-Kürbis oder Karotten -Suppe. 
Hmmm!!


So und jetzt runter von der Couch und ab nach draußen! 
So long Bine ;D

Mittwoch, 6. November 2013

✌Isadora✌ You Red Rock - Rock Red

Hallo Red-Lips-Lovers!
Ich liebe, liebe, liebe rote Lippen...echt vor allem zu dieser Jahreszeit aber ich kann ihn auch im Frühling und Sommer tragen.
Während andere in dunklen Beerentönen schwelgen, sehe ich nur rot.

Da ich seit dem letzten IsaDora Event diesen Schatz bekommen habe und er Dauergast in meiner Tasche derzeit ist...

...will ich ihn mal extra vorstellen.
Besserer Swatch

Stains sind ja derzeit "auf" aller Munde und er enthält nicht soviel Inhalt (4ml) wie etwa ein Gloss - was ich ein bisserl schade finde, ist allerdings sehr ergibig und braucht auch nicht viel Platz im Kosmetiktascherl, rinnt auch nach längeren tragen nicht in die Lippenfältchen und blutet auch nicht aus. Nun und und über die Farbe brauch ich sowieso nix mehr sagen. Bitte geht im Dezember zu Douglas und probiert sie aus!

Nach dem Auftragen ist er etwas sticky, was ich ja nicht so mag, aber mit der Zeit geht dieses Gefühl weg und er ist sehr angenehm auf den Lippen (etwa wie ein Lippenbalsam).
Auch nach ein paar Mal nippen am Weinglas sieht man kaum Lippenabdrücke, was ich super finde.  Die Haltbarkeit ist auch Klasse, da gibts nix zu meckern, nur etwas mehr Inhalt wäre schön gewesen (don´t judge me - ich liebe diese Knallrot nun mal). Nach dem Essen sollte man ihn auch nochmal verwenden, denn dann is er nicht mehr auf den Lippen erkennbar.

Der Lip Chock 49 Rock Red (enthält 4ml und kostet €14,95) und ist ab Ende Dezember 2013 bei Douglas erhältlich. Ich hoffe echt er hält bis dahin, der wird nämlich nachgekauft :D
Bis dahin heißt es sparsam dosieren...
So long Ladies, Bine

Weitere Reviews von IsaDora

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt! Vielen Dank dafür!

Montag, 4. November 2013

☆IsaDora☆ Drama Baby!

IsaDora bringt rechtzeitig zum Fest der Liebe und Silvester Metallic Look und Glitzerlacke mit Holographic Effect heraus und lud deshalb in die Dom Suite beim Do&Co ein und die Wahnsinnsaussicht gab es auch noch obendrein. Vielen Dank nochmals an alle!




Die Superaussicht will ich euch natürlich auch nicht vorenthalten :D





Und auch das fertig geschminkte Model (leider war das Licht in der Suite nicht so sonderlich gut, weswegen wir raus ins Tageslicht gegangen sind) will ich nicht vorenthalten:



So ich werde euch mal vorab die Nagellacke vorstellen, da ich ein Lackfan bin und es mir förmlich in den Fingernägeln juckte diese auszuprobieren.




Da haben wir mal einen Holographic Lack mit Glitzerpartikeln (meiner heißt 878 Lilac De Luxe), die nicht so rau sind wie die meisten Glitterlacke. Strickpulli-Freundlich sozusagen ;D
Ganz so glatt wie normale Lacke sind sie natürlich nicht, aber sie kratzen wenigstens nicht. Wenn man nur den Glitzerlack ohne farbigen Lack unten drunter verwenden möchte, so braucht man schon zwei Schichten. Ansonsten würde ich eine empfehlen, damit man auch was vom "unten-drunter" Lack sieht.
Auf dem Foto hab ich nach der Peel Off Base auf meinen Ringfinger 2x den Holographic Lack verwendet. Auf den restlichen Nägeln, jeweils eine Schicht Wonder Nail:



Für das leidige Thema, des Abschminkend der Glitterlacke hat IsaDora auch eine Lösung parat.
Die Peel Off Base sorgt für Abhilfe. Einfach drunter auf den Nagel, zwei Schichten Glitterlack drauf und sollte man ihn überdrüssig werden (sehr unwahrscheinlich :)), kann man ihn gleich mal wieder abziehen. Funktioniert wirklich super! Die Peel Off Base ist nach dem Auftragen weiß und wird dann nach ca. 10 Min. durchsichtig-milchig. Bei meinem Lack ist keine Anleitung dabei, aber bei den Produkten im Geschäft wird diese mitgeliefert und befindet sich dann auf der Kappe des Fläschchens.
Sieht dann so aus wie hier rechts:

Es gibt auch zwei Wonder Nail Lacke in einem Perlmutt-Ton oder dunklen Lila-Ton (letzteren habe ich bekommen - 776 Crown Jewel). Yay denn ich liebe Lila (auch bei Schuhen wie ein Blick in meinen Schuhschrank zeigt) und dies ist wirklich ein sehr schöner dunkler lila Ton mit sehr leicht changierenden Pinktönen.
Wie man es bei IsaDora Lacken gewohnt ist, braucht man nur eine Schicht und er deckt :) zusätzlich ist die Wide Brush und die Konsistenz wie Langlebigkeit auch wie gewohnt Klasse. Aber IsaDora Lacke haben mich noch nie enttäuscht (finde nicht nur ich sondern auch meine Nagellack-Verrückten Freundinnen).
Übrigens IsaDora verwendet keine Mischkugeln, um Nickelallergien vorzubeugen. Wieder was Neues erfahren ;)
Die Preise liegen bei €9,95 für die Peel Off Base und die Wonder Nails und €10,95 für die Holographic Nails.

Mehr über IsaDora Produkte wie den Moisturizing Lip Gloss und Perfect Moisture Lipstick erfahrt ihr auch hier in meinen letzten IsaDora Post

So das wars erstmal, die anderen Produkte werde ich euch nach und nach noch vorstellen…also to be continued ;)
Derweil könnt ihr ja die derzeitigen Produkte bei Douglas begutachten.
So long, Bine

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt! Vielen Dank dafür!

Samstag, 2. November 2013

Origins Store Neueröffnung

Hurra der Origins Store hat auf der Kärntnerstrasse bei Douglas neu umgebaut und das wurde gefeiert. Ich habe mich echt riesig über die Einladung gefreut! Nochmals vielen lieben Dank!


Mit von der Partie waren auch einige Bloggerinnen, die ich nur von ihren Blogs kannte!
War total toll super Mädels wie Goldmarie, CoralandMauve, Kirschblüte, Hellothanh, Dariadaria, BikiniandPassports, Pixiemitmilch, Chamy, thelipstick, WienMitte und noch viele andere tolle Bloggerinnen, die ich jetzt wahrscheinlich vergessen habe kennenzulernen. Wer hätte gedacht, dass sie wirklich alle so nett sind!! :D
Falls ihr die Blogs noch nicht kennen solltet, seht sie euch an! :D
Für das leibliche Wohl sorgte das Catering des Schwarzen Kameels und die Schoko-Erdbeeren waren wohl der absolute Renner ;).
Die Front des Origins Stores ist total gelungen mit der tollen Holzoptik vermittelt es die Natürlichkeit, die die Marke ausmacht. Hab ein Foto gemacht und es natürlich gelöscht O_o.
Ganz links sind die 10 Bestseller der Marke aufgebaut und es machte richtig Spaß sich durchzuprobieren und -riechen.

Zum Schluss bekamen wir auch noch einen kleinen Goodiebag mit Proben und die  Feuchtigkeitscreme Make a Differente Plus + in Fullsize. Ich freue mich schon aufs ausgiebige Testen! Vor allem weil ich schon so viel Gutes von der Marke gehört habe (vor allem von meiner Mama ;) und einigen Hollywood-Stars, die ich leider nicht persönlich kenne ;D) Nein ehrlich, wenn man die Produkte aufmacht und dran riecht, denkt man man steht bei der Fruchtbar.

Die Produkte von Origins werden mit natürlichen, zertifizierten organischen Inhaltsstoffen und 100% natürlichen ätherischen Ölen hergestellt (was wohl auch die wunderbaren Düfte erklärt). Für die Produktion werden erneuerbare Ressourcen verwendet.
Was wahrscheinlich nicht nur ich persönlich super finde :D
Sobald ich die Produkte auf Herz und Nieren getestet habe, werde ich euch berichten.

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt! Vielen Dank dafür!

{Review} Oral-B Genius 9000S Rose Gold

Zahnhygiene ist wichtig! Wissen wir! Vor allem wer so blöde Zahntaschen hat wie ich, geht ohne Zahnseide erst gar nicht außer Haus. Wobei i...